Data protection

data protection

We have written this data protection declaration (version 30.07.2020-311199095) in order to provide you with the information in accordance with the requirements of  General Data Protection Regulation (EU) 2016/679  to explain what information we collect, how we use data and what choices you have as a visitor to this website.

Unfortunately, it is in the nature of things that these explanations sound very technical, but we have tried to describe the most important things as simply and clearly as possible.

Automatic data storage

When you visit websites these days, certain information is automatically created and stored, including on this website.

If you visit our website as you are now, our web server (computer on which this website is stored) automatically saves data such as:

  • the address (URL) of the accessed website

  • Browser and browser version

  • the operating system used

  • the address (URL) of the previously visited page (referrer URL)

  • the host name and the IP address of the device from which access is made

  • Date and Time

in files (web server log files).

As a rule, web server log files are stored for two weeks and then automatically deleted. We do not pass on this data, but we cannot rule out that this data will be viewed in the event of illegal behavior.
 

Cookies

Our website uses HTTP cookies to save user-specific data.
In the following we explain what cookies are and why they are used so that you can better understand the following data protection declaration.

What exactly are cookies?

Whenever you surf the Internet, you are using a browser. Well-known browsers are, for example, Chrome, Safari, Firefox, Internet Explorer and Microsoft Edge. Most websites save small text files in your browser. These files are called cookies.

One thing cannot be dismissed out of hand: Cookies are really useful little helpers. Almost all websites use it  Cookies. More precisely, they are HTTP cookies, as there are others as well  There are cookies for other uses. HTTP cookies  are small files that are saved on your computer by our website. These cookie files are automatically placed in the cookie folder, which is the “brain” of your browser. A cookie consists of a name and a value. When defining a cookie, one or more attributes must also be specified.

Cookies  save certain user data about you, such as language or personal page settings. When you call up our site again, your browser transmits the "user-related" information back to our site. Thanks to cookies, our website knows who you are and offers you your usual standard settings. In some browsers, each has  Cookie  its own file, in others such as Firefox are all  Cookies  saved in a single file.

There are both first-party cookies and third-party cookies. First-party cookies are created directly from our side, third-party cookies are created by partner websites (e.g. Google Analytics).  Each cookie must be evaluated individually, as each cookie stores different data. The expiry time of a cookie also varies from a few minutes to a few years.  Cookies are not software programs and do not contain viruses, Trojans or other "pests". Cookies cannot access information on your PC either.

For example, cookie data can look like this:

  • Name: _ga

  • Expiry time: 2 years

  • Use: Differentiation of website visitors

  • Exemplary value:  GA1.2.1326744211.152311199095

A browser should support the following minimum sizes:

  • A cookie should be able to contain at least 4096 bytes

  • At least 50 cookies should be able to be stored per domain

  • A total of at least 3000 cookies should be able to be stored

What types of cookies are there?

The question of which cookies we use in particular depends on the services used and is clarified in the following sections of the data protection declaration. At this point we would like to briefly discuss the different types of HTTP cookies.

There are 4 types of cookies:

Absolutely necessary cookies:
These cookies are necessary to ensure the basic functions of the website. For example, these cookies are needed when a user puts a product in the shopping cart, then continues surfing on other pages and only goes to checkout later. These cookies do not delete the shopping cart, even if the user closes his browser window.

Functional cookies:
These cookies collect information about user behavior and whether the user receives any error messages. These cookies are also used to measure the loading time and the behavior of the website in different browsers.

Targeted cookies:
These cookies ensure better user-friendliness. For example, entered locations, font sizes or form data are saved.

Advertising cookies:
These cookies are also called targeting cookies. They serve to deliver customized advertising to the user. That can be very practical, but also very annoying.

When you visit a website for the first time, you will usually be asked which of these types of cookies you would like to allow. And of course this decision is also saved in a cookie.

How can I delete cookies?

You decide for yourself how and whether you want to use cookies. Regardless of which service or website the cookies originate from, you always have the option  To delete cookies, only partially allow them or to deactivate them. For example, you can block third-party cookies but allow all other cookies.

If you want to find out which cookies have been stored in your browser, if you want to change or delete cookie settings, you can find this in your browser settings:

Chrome: Delete, activate and manage cookies in Chrome

Safari: manage cookies and website data with Safari

Firefox: Delete cookies to remove data that websites have stored on your computer

Internet Explorer: deleting and managing cookies

Microsoft Edge: Deleting and managing cookies

If you generally do not want cookies, you can set up your browser so that it always informs you when a cookie is to be set. In this way, you can decide for each individual cookie whether or not to allow the cookie. The procedure is different depending on the browser. It is best to search for the instructions in Google with the search term “delete cookies Chrome” or “deactivate cookies Chrome” in the case of a Chrome browser or replace the word “Chrome” with the name of your browser, e.g. Edge, Firefox, Safari.

What about my data protection?

The so-called “cookie guidelines” have existed since 2009. It states that the storage of cookies requires your consent. Within the EU countries, however, there are still very different reactions to these guidelines. In Germany, the cookie guidelines have not been implemented as national law. Instead, this guideline was largely implemented in Section 15 (3) of the Telemedia Act (TMG).

If you want to know more about cookies and are not afraid of technical documentation, we recommend  https://tools.ietf.org/html/rfc6265 , the Request for Comments of the Internet Engineering Task Force (IETF) called “HTTP State Management Mechanism”.

Storage of personal data

Personal data that you transmit to us electronically on this website, such as name, e-mail address, address or other personal information in the context of submitting a form or comments in the blog, are stored by us together with the time and the IP address. Address is only used for the specified purpose, stored securely and not passed on to third parties.

We therefore only use your personal data for communication with those visitors who expressly request contact and for processing the services and products offered on this website. We do not pass on your personal data without your consent, but we cannot rule out that this data will be viewed in the event of illegal behavior.

If you send us personal data by e-mail - outside of this website - we cannot guarantee secure transmission and protection of your data. We recommend that you never send confidential data unencrypted by email.

The legal basis is after  Article 6  Paragraph 1 a GDPR  (Lawfulness of processing) in that you give us your consent to process the data you have entered. You can revoke this consent at any time - an informal email is sufficient, you will find our contact details in the imprint.

Rights according to the General Data Protection Regulation

According to the provisions of the GDPR, you have the following rights:

  • Right to rectification (Article 16 GDPR)

  • Right to erasure ("right to be forgotten") (Article 17 GDPR)

  • Right to restriction of processing (Article 18 GDPR)

  • Right to notification - obligation to notify in connection with the correction or deletion of personal data or the restriction of processing (Article 19 GDPR)

  • Right to data portability (Article 20 GDPR)

  • Right to object (Article 21 GDPR)

  • Right not to be subject to a decision based solely on automated processing - including profiling (Article 22 GDPR)

If you believe that the processing of your data violates data protection law or your data protection claims have otherwise been violated in any way, you can contact the  Federal Commissioner for Data Protection and Freedom of Information (BfDI)  turn around.

Evaluation of visitor behavior

In the following data protection declaration we inform you whether and how we evaluate data from your visit to this website. The evaluation of the collected data is usually anonymous and we cannot infer your person from your behavior on this website.

You can find out more about how to object to this analysis of the visit data in the following data protection declaration.

Google Analytics privacy policy

We use the analysis tracking tool Google Analytics (GA) from the American company Google Inc. on our website. For the European area, the company Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Ireland) is responsible for all Google services. Google Analytics collects data about your actions on our website. For example, if you click on a link, this action is saved in a cookie and sent to Google Analytics. With the help of the reports we receive from Google Analytics, we can better tailor our website and our service to your needs. In the following, we will go into more detail about the tracking tool and, above all, inform you about which data is stored and how you can prevent this.

What is google analytics?

Google Analytics is a tracking tool that is used to analyze the traffic on our website. In order for Google Analytics to work, a tracking code is built into the code of our website. When you visit our website, this code records various actions that you carry out on our website. As soon as you leave our website, this data is sent to the Google Analytics server and stored there.

Google processes the data and we receive reports on your user behavior. These reports can include the following:

  • Target group reports: With target group reports, we get to know our users better and know more precisely who is interested in our service.

  • Ad reports: Ad reports make it easier for us to analyze and improve our online advertising.

  • Acquisition Reports: Acquisition reports give us helpful information on how we can get more people excited about our service.

  • Behavioral Reports: This is where we learn how you interact with our website. We can understand which path you take on our site and which links you click.

  • Conversion reports: Conversion is a process in which you carry out a desired action based on a marketing message. For example, when you go from being a pure website visitor to being a buyer or newsletter subscriber. With the help of these reports, we can find out more about how our marketing measures are received by you. This is how we want to increase our conversion rate.

  • Real-time reports: Here we always find out immediately what is happening on our website. For example, we can see how many users are reading this text.

Why do we use Google Analytics on our website?

Our goal with this website is clear: We want to offer you the best possible service. The statistics and data from Google Analytics help us to achieve this goal.

The statistically evaluated data show us a clear picture of the strengths and weaknesses of our website. On the one hand, we can optimize our site so that interested people can find it more easily on Google. On the other hand, the data helps us to better understand you as a visitor. We therefore know very well what we need to improve on our website in order to offer you the best possible service. The data also help us to carry out our advertising and marketing measures in a more individual and cost-effective manner. After all, it only makes sense to show our products and services to people who are interested in them.

Which data is saved by Google Analytics?

Google Analytics uses a tracking code to create a random, unique ID that is linked to your browser cookie. This is how Google Analytics recognizes you as a new user. The next time you visit our site, you will be recognized as a "returning" user. All collected data is saved together with this user ID. This is how it is possible to evaluate pseudonymous user profiles in the first place.

Tags such as cookies and app instance IDs measure your interactions on our website. Interactions are all types of actions that you carry out on our website. If you also use other Google systems (such as a Google account), data generated by Google Analytics can be linked to third-party cookies. Google does not pass on any Google Analytics data unless we, as the website operator, approve it. Exceptions may be made if required by law.

The following cookies are used by Google Analytics:

Surname:  _ga
Value:
  2.1326744211.152311199095-5
Purpose of use:
  By default, analytics.js uses the _ga cookie to save the user ID. Basically, it is used to differentiate between website visitors.
Expiry Date:
  after 2 years

Surname:  _gid
Value:
  2.1687193234.152311199095-1
Purpose of use:
  The cookie is also used to distinguish website visitors.
Expiry Date:
  after 24 hours

 

Surname:  _gat_gtag_UA_ <property-id>
Value:
  1
Purpose of use:
  Used to lower the request rate. If Google Analytics is provided via the Google Tag Manager, this cookie is given the name _dc_gtm_ <property-id>.
Expiry Date:
  after 1 minute

Surname:  AMP_TOKEN
Value:
  not specified
Purpose of use:
  The cookie has a token with which a user ID can be obtained from the AMP client ID service. Other possible values indicate a logout, a request, or an error.
Expiry Date:
  after 30 seconds up to a year

Surname:  __utma
Value:
  1564498958.1564498958.1564498958.1
Purpose of use:
  This cookie can be used to track your behavior on the website and measure performance. The cookie is updated every time information is sent to Google Analytics.
Expiry Date:
  after 2 years

Surname:  __utmt
Value:
  1
Purpose of use:
  The cookie is used like _gat_gtag_UA_ <property-id> to throttle the request rate.
Expiry Date:
  after 10 minutes

Surname:  __utmb
Value:
  3.10.1564498958
Purpose of use:
  This cookie is used to determine new sessions. It is updated every time new data or information is sent to Google Analytics.
Expiry Date:
  after 30 minutes

Surname:  __utmc
Value:
  167421564
Purpose of use:
  This cookie is used to set new sessions for returning visitors. This is a session cookie and is only saved until you close the browser again.
Expiry Date:
  After closing the browser

Surname:  __utmz
Value:
  m | utmccn = (referral) | utmcmd = referral | utmcct = /
Purpose of use:
  The cookie is used to identify the source of the traffic on our website. This means that the cookie stores where you came to our website from. That could have been another page or an advertisement.
Expiry Date:
  after 6 months

Surname:  __utmv
Value:
  not specified
Purpose of use:
  The cookie is used to save custom user data. It is always updated when information is sent to Google Analytics.
Expiry Date:
  after 2 years

Annotation:  This list cannot claim to be complete, as Google keeps changing the choice of its cookies.

Here we show you an overview of the most important data that is collected with Google Analytics:

Heatmaps:  Google creates so-called heat maps. Heatmaps show exactly those areas that you click on. In this way we get information about where you are on our site.

Session duration:  Google defines session duration as the time that you spend on our site without leaving the site. If you have been inactive for 20 minutes, the session ends automatically.

Bounce rate  Bounce rate: We are talking about a jump if you only view one page on our website and then leave our website again.

Account creation:  When you create an account or place an order on our website, Google Analytics collects this data.

IP address:  The IP address is only shown in abbreviated form so that no clear assignment is possible.

Location:  The country and your approximate location can be determined via the IP address. This process is also known as IP location determination.

Technical information:  The technical information includes, among other things, your browser type, your Internet provider or your screen resolution.

Source of origin:  Google Analytics or us, of course, are also interested in which website or which advertising you came to our site.

Further data are contact details, any ratings, playing media (e.g. when you play a video on our site), sharing content via social media or adding it to your favorites. The list does not claim to be complete and only serves as a general guide to data storage by Google Analytics.

How long and where will the data be stored?

Google has distributed your servers all over the world. Most of the servers are located in America and consequently your data is mostly stored on American servers. Here you can read exactly where the Google data centers are located:  https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de

Your data is distributed on various physical data carriers. This has the advantage that the data can be accessed more quickly and is better protected against manipulation. Every Google data center has appropriate emergency programs for your data. If, for example, the hardware at Google fails or natural disasters paralyze servers, the risk of service interruption at Google remains low.

A standard storage period for your user data of 26 months is set for Google Analytics. Then your user data will be deleted. However, we have the option of choosing the retention period for user data ourselves. We have five options for this:

  • Deletion after 14 months

  • Deletion after 26 months

  • Deletion after 38 months

  • Deletion after 50 months

  • No automatic deletion

When the specified period has expired, the data is deleted once a month. This retention period applies to your data linked to cookies, user identification and advertising IDs (e.g. cookies from the DoubleClick domain). Report results are based on aggregated data and are stored independently of user data. Aggregated data is a merging of individual data into a larger unit.

How can I delete my data or prevent data storage?

According to the data protection law of the European Union, you have the right to receive information about your data, to update it, to delete it or to restrict it. Use the browser add-on to deactivate Google Analytics JavaScript (ga.js, analytics.js, dc.js) to prevent Google Analytics from using your data. You can download the browser add-on under  https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de  download and install. Please note that this add-on only deactivates data collection by Google Analytics.

If you generally want to deactivate, delete or manage cookies (independent of Google Analytics), there are separate instructions for each browser:

Chrome: Delete, activate and manage cookies in Chrome

Safari: manage cookies and website data with Safari

Firefox: Delete cookies to remove data that websites have stored on your computer

Internet Explorer: deleting and managing cookies

Microsoft Edge: Deleting and managing cookies

Google Analytics is an active participant in the EU-US Privacy Shield Framework, which regulates the correct and secure transfer of personal data. You can find more information on this at  https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&tid=311199095 . We hope we were able to provide you with the most important information about data processing by Google Analytics. If you want to learn more about the tracking service, we recommend these two links:  http://www.google.com/analytics/terms/de.html  and  https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de .

Google Tag Manager Datenschutzerklärung

Für unsere Website verwenden wir den Google Tag Manager des Unternehmens Google Inc. Für den europäischen Raum ist das Unternehmen Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland) für alle Google-Dienste verantwortlich. Dieser Tag Manager ist eines von vielen hilfreichen Marketing-Produkten von Google. Über den Google Tag Manager können wir Code-Abschnitte von diversen Trackingtools, die wir auf unserer Webseite verwenden, zentral einbauen und verwalten.

In dieser Datenschutzerklärung wollen wir Ihnen genauer erklären was der Google Tag Manager macht, warum wir ihn verwenden und in welcher Form Daten verarbeitet werden.

Was ist der Google Tag Manager?

Der Google Tag Manager ist ein Organisationstool, mit dem wir Webseiten-Tags zentral und über eine Benutzeroberfläche einbinden und verwalten können. Als Tags bezeichnet man kleine Code-Abschnitte, die beispielsweise Ihre Aktivitäten auf unserer Webseite aufzeichnen (tracken). Dafür werden JavaScript-Code-Abschnitte in den Quelltext unserer Seite eingesetzt. Die Tags stammen oft von google-internen Produkten wie Google Ads oder Google Analytics, aber auch Tags von anderen Unternehmen können über den Manager eingebunden und verwaltet werden. Solche Tags übernehmen unterschiedliche Aufgaben. Sie können Browserdaten sammeln, Marketingtools mit Daten füttern, Buttons einbinden, Cookies setzen und auch Nutzer über mehrere Webseiten hinweg verfolgen.

Warum verwenden wir den Google Tag Manager für unserer Webseite?

Wie sagt man so schön: Organisation ist die halbe Miete! Und das betrifft natürlich auch die Pflege unserer Webseite. Um unsere Webseite für Sie und alle Menschen, die sich für unsere Produkte und Dienstleistungen interessieren, so gut wie möglich zu gestalten, brauchen wir diverse Trackingtools wie beispielsweise Google Analytics. Die erhobenen Daten dieser Tools zeigen uns, was Sie am meisten interessiert, wo wir unsere Leistungen verbessern können und welchen Menschen wir unsere Angebote noch zeigen sollten. Und damit dieses Tracking funktioniert, müssen wir entsprechende JavaScript-Codes in unsere Webseite einbinden. Grundsätzlich könnten wir jeden Code-Abschnitt der einzelnen Tracking-Tools separat in unseren Quelltext einbauen. Das erfordert allerdings relativ viel Zeit und man verliert leicht den Überblick. Darum nützen wir den Google Tag Manager. Wir können die nötigen Skripte einfach einbauen und von einem Ort aus verwalten. Zudem bietet der Google Tag Manager eine leicht zu bedienende Benutzeroberfläche und man benötigt keine Programmierkenntnisse. So schaffen wir es, Ordnung in unserem Tag-Dschungel zu halten.

Welche Daten werden vom Google Tag Manager gespeichert?

Der Tag Manager selbst ist eine Domain, die keine Cookies setzt und keine Daten speichert. Er fungiert als bloßer „Verwalter“ der implementierten Tags. Die Daten erfassen die einzelnen Tags der unterschiedlichen Web-Analysetools. Die Daten werden im Google Tag Manager quasi zu den einzelnen Tracking-Tools durchgeschleust und nicht gespeichert.

Ganz anders sieht das allerdings mit den eingebundenen Tags der verschiedenen Web-Analysetools, wie zum Beispiel Google Analytics, aus. Je nach Analysetool werden meist mit Hilfe von Cookies verschiedene Daten über Ihr Webverhalten gesammelt, gespeichert und verarbeitet. Dafür lesen Sie bitte unsere Datenschutztexte zu den einzelnen Analyse- und Trackingtools, die wir auf unserer Webseite verwenden.

In den Kontoeinstellungen des Tag Managers haben wir Google erlaubt, dass Google anonymisierte Daten von uns erhält. Dabei handelt es sich aber nur um die Verwendung und Nutzung unseres Tag Managers und nicht um Ihre Daten, die über die Code-Abschnitte gespeichert werden. Wir ermöglichen Google und anderen, ausgewählte Daten in anonymisierter Form zu erhalten. Wir stimmen somit der anonymen Weitergabe unseren Website-Daten zu. Welche zusammengefassten und anonymen Daten genau weitergeleitet werden, konnten wir – trotz langer Recherche – nicht in Erfahrung bringen. Auf jeden Fall löscht Google dabei alle Infos, die unsere Webseite identifizieren könnten. Google fasst die Daten mit Hunderten anderen anonymen Webseiten-Daten zusammen und erstellt, im Rahmen von Benchmarking-Maßnahmen, Usertrends. Bei Benchmarking werden eigene Ergebnisse mit jenen der Mitbewerber verglichen. Auf Basis der erhobenen Informationen können Prozesse optimiert werden.

Wie lange und wo werden die Daten gespeichert?

Wenn Google Daten speichert, dann werden diese Daten auf den eigenen Google-Servern gespeichert. Die Server sind auf der ganzen Welt verteilt. Die meisten befinden sich in Amerika. Unter https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de können Sie genau nachlesen, wo sich die Google-Server befinden.

Wie lange die einzelnen Tracking-Tools Daten von Ihnen speichern, entnehmen Sie unseren individuellen Datenschutztexten zu den einzelnen Tools.

Wie kann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Der Google Tag Manager selbst setzt keine Cookies, sondern verwaltet Tags verschiedener Tracking-Webseiten. In unseren Datenschutztexten zu den einzelnen Tracking-Tools, finden Sie detaillierte Informationen wie Sie Ihre Daten löschen bzw. verwalten können.

Google ist aktiver Teilnehmer beim EU-U.S. Privacy Shield Framework, wodurch der korrekte und sichere Datentransfer persönlicher Daten geregelt wird. Mehr Informationen dazu finden Sie auf https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&tid=311199095. Wenn Sie mehr über den Google Tag Manager erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen die FAQs unter https://www.google.com/intl/de/tagmanager/faq.html.

Newsletter Datenschutzerklärung

Wenn Sie sich für unseren Newsletter eintragen übermitteln Sie die oben genannten persönlichen Daten und geben uns das Recht Sie per E-Mail zu kontaktieren. Die im Rahmen der Anmeldung zum Newsletter gespeicherten Daten nutzen wir ausschließlich für unseren Newsletter und geben diese nicht weiter.

Sollten Sie sich vom Newsletter abmelden – Sie finden den Link dafür in jedem Newsletter ganz unten – dann löschen wir alle Daten die mit der Anmeldung zum Newsletter gespeichert wurden.

Google Ads (Google AdWords) Conversion-Tracking Datenschutzerklärung

Wir verwenden als Online-Marketing-Maßnahme Google Ads (früher Google AdWords), um unsere Produkte und Dienstleistungen zu bewerben. So wollen wir im Internet mehr Menschen auf die hohe Qualität unserer Angebote aufmerksam machen. Im Rahmen unserer Werbe-Maßnahmen durch Google Ads verwenden wir auf unserer Website das Conversion-Tracking der Firma Google Inc. In Europa ist allerdings für alle Google-Dienste das Unternehmen Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland) verantwortlich. Mithilfe dieses kostenlosen Tracking-Tools können wir unser Werbeangebot an Ihre Interessen und Bedürfnisse besser anpassen. Im Folgenden Artikel wollen wir genauer darauf eingehen, warum wir Conversion-Tracking benutzen, welche Daten dabei gespeichert werden und wie Sie diese Datenspeicherung verhindern.

Was ist Google Ads Conversion-Tracking?

Google Ads (früher Google AdWords) ist das hauseigene Online-Werbesystem der Firma Google Inc. Wir sind von der Qualität unseres Angebots überzeugt und wollen, dass so viele Menschen wie möglich unsere Webseite kennenlernen. Im Onlinebereich bietet Google Ads dafür die beste Plattform. Natürlich wollen wir auch einen genauen Überblick über den Kosten-Nutzen-Faktor unsere Werbeaktionen gewinnen. Darum verwenden wir das Conversion-Tracking-Tool von Google Ads.

Doch was ist eine Conversion eigentlich? Eine Conversion entsteht, wenn Sie von einem rein interessierten Webseitenbesucher zu einem handelnden Besucher werden. Dies passiert immer dann, wenn Sie auf unsere Anzeige klicken und im Anschluss eine andere Aktion ausführen, wie zum Beispiel unsere Webseite besuchen. Mit dem Conversion-Tracking-Tool von Google erfassen wir, was nach einem Klick eines Users auf unsere Google Ads-Anzeige geschieht. Zum Beispiel können wir so sehen, ob Produkte gekauft werden, Dienstleistungen in Anspruch genommen werden oder ob sich User für unseren Newsletter angemeldet haben.

Warum verwenden wir Google Ads Conversion-Tracking auf unserer Webseite?

Wir setzen Google Ads ein, um auch auf anderen Webseiten auf unser Angebot aufmerksam zu machen. Ziel ist es, dass unsere Werbekampagnen wirklich auch nur jene Menschen erreichen, die sich für unsere Angebote interessieren. Mit dem Conversion-Tracking Tool sehen wir welche Keywords, Anzeigen, Anzeigengruppen und Kampagnen zu den gewünschten Kundenaktionen führen. Wir sehen wie viele Kunden mit unseren Anzeigen auf einem Gerät interagieren und dann eine Conversion durchführen. Durch diese Daten können wir unseren Kosten-Nutzen-Faktor berechnen, den Erfolg einzelner Werbemaßnahmen messen und folglich unsere Online-Marketing-Maßnahmen optimieren. Wir können weiters mithilfe der gewonnenen Daten unsere Webseite für Sie interessanter gestalten und unser Werbeangebot noch individueller an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Welche Daten werden bei Google Ads Conversion-Tracking gespeichert?

Wir haben ein Conversion-Tracking-Tag oder Code-Snippet auf unserer Webseite eingebunden, um gewisse User-Aktionen besser analysieren zu können. Wenn Sie nun eine unserer Google Ads-Anzeigen anklicken, wird auf Ihrem Computer (meist im Browser) oder Mobilgerät das Cookie „Conversion“ von einer Google-Domain gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die Informationen auf Ihrem Computer speichern.

Hier die Daten der wichtigsten Cookies für das Conversion-Tracking von Google:

Name: Conversion
Wert: EhMI_aySuoyv4gIVled3Ch0llweVGAEgt-mr6aXd7dYlSAGQ311199095-3
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert jede Conversion, die Sie auf unserer Seite machen, nachdem Sie über eine Google Ad zu uns gekommen sind.
Ablaufdatum: nach 3 Monaten

Name: _gac
Wert: 1.1558695989.EAIaIQobChMIiOmEgYO04gIVj5AYCh2CBAPrEAAYASAAEgIYQfD_BwE
Verwendungszweck: Dies ist ein klassisches Google Analytics-Cookie und dient dem Erfassen verschiedener Handlungen auf unserer Webseite.
Ablaufdatum: nach 3 Monaten

Anmerkung: Das Cookie _gac scheint nur in Verbindung mit Google Analytics auf. Die oben angeführte Aufzählung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit, da Google für analytische Auswertung immer wieder auch andere Cookies verwendet.

Sobald Sie eine Aktion auf unserer Webseite abschließen, erkennt Google das Cookie und speichert Ihre Handlung als sogenannte Conversion. Solange Sie auf unserer Webseite surfen und das Cookie noch nicht abgelaufen ist, erkennen wir und Google, dass Sie über unsere Google-Ads-Anzeige zu uns gefunden haben. Das Cookie wird ausgelesen und mit den Conversion-Daten zurück an Google Ads gesendet. Es ist auch möglich, dass noch andere Cookies zur Messung von Conversions verwendet werden. Das Conversion-Tracking von Google Ads kann mithilfe von Google Analytics noch verfeinert und verbessert werden. Bei Anzeigen, die Google an verschiedenen Orten im Web anzeigt, werden unter unserer Domain möglicherweise Cookies mit dem Namen “__gads” oder “_gac” gesetzt. Seit September 2017 werden diverse Kampagneninformationen von analytics.js mit dem _gac-Cookie gespeichert. Das Cookie speichert diese Daten, sobald Sie eine unserer Seiten aufrufen, für die die automatische Tag-Kennzeichnung von Google Ads eingerichtet wurde. Im Gegensatz zu Cookies, die für Google-Domains gesetzt werden, kann Google diese Conversion-Cookies nur lesen, wenn Sie sich auf unserer Webseite befinden. Wir erheben und erhalten keine personenbezogenen Daten. Wir bekommen von Google einen Bericht mit statistischen Auswertungen. So erfahren wir beispielsweise die Gesamtanzahl der User, die unsere Anzeige angeklickt haben und wir sehen, welche Werbemaßnahmen gut ankamen.

Wie lange und wo werden die Daten gespeichert?

An dieser Stelle wollen wir darauf hinweisen, dass wir keinen Einfluss darauf haben, wie Google die erhobenen Daten weiterverwendet. Laut Google werden die Daten verschlüsselt und auf sicheren Servern gespeichert. In den meisten Fällen laufen Conversion-Cookies nach 30 Tagen ab und übermitteln keine personenbezogenen Daten. Die Cookies mit dem Namen „Conversion“ und „_gac“ (das in Verbindung mit Google Analytics zum Einsatz kommt) haben ein Ablaufdatum von 3 Monaten.

Wie kann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Sie haben die Möglichkeit am Conversion-Tracking von Google Ads nicht teilzunehmen. Wenn Sie das Cookie des Google Conversion-Tracking über Ihren Browser deaktivieren, blockieren Sie das Conversion-Tracking. In diesem Fall werden Sie in der Statistik des Tracking-Tools nicht berücksichtigt. Sie können die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser jederzeit verändern. Bei jedem Browser funktioniert dies etwas anders. Hier finden Sie die Anleitung, wie Sie Cookies in Ihrem Browser verwalten:

Chrome: Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari: Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox: Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computer abgelegt haben

Internet Explorer: Löschen und Verwalten von Cookies

Microsoft Edge: Löschen und Verwalten von Cookies

Falls Sie grundsätzlich keine Cookies haben wollen, können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie immer informiert, wenn ein Cookie gesetzt werden soll. So können Sie bei jedem einzelnen Cookie entscheiden, ob Sie das Cookie erlauben oder nicht. Durch das Herunterladen und Installieren dieses Browser-Plug-ins auf https://support.google.com/ads/answer/7395996 werden ebenfalls alle „Werbecookies“ deaktiviert. Bedenken Sie, dass Sie durch das Deaktivieren dieser Cookies nicht die Werbeanzeigen verhindern, sondern nur die personalisierte Werbung.

Durch die Zertifizierung für das amerikanische-europäische Datenschutzübereinkommen “Privacy Shield”, muss der amerikanische Konzern Google LLC die in der EU geltenden Datenschutzgesetze einhalten. Wenn Sie Näheres über den Datenschutz bei Google erfahren möchten, empfehlen wir die allgemeine Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Eingebettete Social Media Elemente Datenschutzerklärung

Wir binden auf unserer Webseite Elemente von Social Media Diensten ein um Bilder, Videos und Texte anzuzeigen.
Durch den Besuch von Seiten die diese Elemente darstellen, werden Daten von Ihrem Browser zum jeweiligen Social Media Dienst übertragen und dort gespeichert. Wir haben keinen Zugriff auf diese Daten.
Die folgenden Links führen Sie zu den Seiten der jeweiligen Social Media Dienste wo erklärt wird, wie diese mit Ihren Daten umgehen:

Cookiebot Datenschutzerklärung

Wir verwenden auf unserer Website Funktionen des Anbieters Cookiebot. Hinter Cookiebot steht das Unternehmen Cybot A/S, Havnegade 39, 1058 Kopenhagen, DK. Cookiebot bietet uns unter anderem die Möglichkeit, Ihnen einen umfangreichen Cookie-Hinweis (auch Cookie-Banner oder Cookie-Notice genannt) zu liefern. Durch die Verwendung dieser Funktion können Daten von Ihnen an Cookiebot bzw. Cybot gesendet, gespeichert und verarbeitet werden. In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie warum wir Cookiebot nutzen, welche Daten übertragen werden und wie Sie diese Datenübertragung verhindern können.

Was ist Cookiebot?

Cookiebot ist ein Software-Produkt des Unternehmens Cybot. Die Software erstellt automatisch einen DSGVO-konformen Cookie-Hinweis für unserer Websitebesucher. Zudem scannt, kontrolliert und wertet die Technologie hinter Cookiebot alle Cookies und Tracking-Maßnahmen auf unserer Website.

Warum verwenden wir Cookiebot auf unserer Webseite?

Datenschutz nehmen wir sehr ernst. Wir wollen Ihnen ganz genau zeigen, was auf unserer Website vor sich geht und welche Daten von Ihnen gespeichert werden. Cookiebot hilft uns einen guten Überblick über all unserer Cookies (Erst- und Drittanbieter-Cookies) zu erhalten. So können wir Sie über die Nutzung von Cookies auf unserer Website exakt und transparent informieren. Sie bekommen stets einen aktuellen und datenschutzkonformen Cookie-Hinweis und entscheiden selbst, welche Cookies Sie zulassen und welche nicht.

Welche Daten werden von Cookiebot gespeichert?

Wenn Sie Cookies zulassen, werden folgende Daten an Cybot übertragen, gespeichert und verarbeitet.

  • IP-Adresse (in anonymisierter Form, die letzten 3 Ziffern werden auf 0 gesetzt)

  • Datum und Uhrzeit Ihres Einverständnisses

  • unsere Website-URL

  • technische Browserdaten

  • verschlüsselter, anonymer Key

  • die Cookies, die Sie zugelassen haben (als Zustimmungsnachweis)

Folgenden Cookies werden von Cookiebot gesetzt, wenn Sie der Verwendung von Cookies zugestimmt haben:

Name: CookieConsent
Wert: {stamp:’P7to4eNgIHvJvDerjKneBsmJQd9311199095-2
Verwendungszweck: In diesem Cookie wird Ihr Zustimmungsstatus, gespeichert. Dadurch kann unsere Website auch bei zukünftigen Besuchen den aktuellen Status lesen und befolgen.
Ablaufdatum: nach einem Jahr

Name: CookieConsentBulkTicket
Wert: kDSPWpA%2fjhljZKClPqsncfR8SveTnNWhys5NojaxdFYBPjZ2PaDnUw%3d%3311199095-6
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird gesetzt, wenn Sie alle Cookies erlauben und somit eine “Sammelzustimmung” aktiviert haben. Das Cookie speichert dann eine eigene, zufällige und eindeutige ID.
Ablaufdatum: nach einem Jahr

Anmerkung: Bitte bedenken Sie, dass es sich hier um eine beispielhafte Liste handelt und wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben können. In der Cookie-Erklärung unter https://www.cookiebot.com/de/cookie-declaration/ sehen Sie, welche weiteren Cookies eingesetzt werden können.

Laut der Datenschutzerklärung von Cybot verkauft das Unternehmen personenbezogene Daten nicht weiter. Cybot gibt allerdings Daten an vertrauensvolle Dritt- oder Subunternehmen weiter, die dem Unternehmen helfen, die eigenen betriebswirtschaftlichen Ziele zu erreichen. Daten werden auch dann weitergegeben, wenn dies rechtlich erforderlich ist.

Wie lange und wo werden die Daten gespeichert?

Alle erhobenen Daten werden ausschließlich innerhalb der Europäischen Union übertragen, gespeichert und weitergeleitet. Die Daten werden in einem Azure-Rechenzentrum (Cloud-Anbieter ist Microsoft) gespeichert. Auf  https://azure.microsoft.com/de-de/global-infrastructure/regions/ erfahren Sie mehr über alle „Azure-Regionen“. Alle User Daten werden von Cookiebot nach 12 Monaten ab der Registrierung (Cookie-Zustimmung) bzw. unmittelbar nach Kündigung des Cookiebot-Services gelöscht.

Wie kann ich meine Daten löschen bzw. die Datenspeicherung verhindern?

Sie haben jederzeit das Recht auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen und sie auch zu löschen. Die Datenerfassung und Speicherung können Sie beispielsweise verhindern, indem Sie über den Cookie-Hinweis die Verwendung von Cookies ablehnen. Eine weitere Möglichkeit die Datenverarbeitung zu unterbinden bzw. nach Ihren Wünschen zu verwalten, bietet Ihr Browser. Je nach Browser funktioniert die Cookie-Verwaltung etwas anders. Hier finden Sie die Anleitungen zu den momentan bekanntesten Browsern:

Chrome: Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari: Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox: Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computer abgelegt haben

Internet Explorer: Löschen und Verwalten von Cookies

Microsoft Edge: Löschen und Verwalten von Cookies

Wenn Sie mehr über die Datenschutzrichtlinien von „Cookiebot“ bzw. dem dahinterstehenden Unternehmen Cybot erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen die Datenschutzrichtlinien unter https://www.cookiebot.com/de/privacy-policy/ durchzulesen.

 

Sofortüberweisung Datenschutzerklärung

Wir bieten auf unserer Website die Zahlungsmethode „Sofortüberweisung“ des Unternehmens Sofort GmbH zur bargeldlosen Bezahlung an. Die Sofort GmbH gehört seit 2014 zum schwedischen Unternehmen Klarna, hat aber ihren Firmensitz in Deutschland, Theresienhöhe 12, 80339 München.

Entscheiden Sie sich für diese Zahlungsmethode werden unter anderem auch personenbezogene Daten an die Sofort GmbH bzw. an Klarna übermittelt, gespeichert und dort verarbeitet. Mit diesem Datenschutztext geben wir Ihnen einen Überblick über die Datenverarbeitung durch die Sofort GmbH.

Was ist eine „Sofortüberweisung“?

Bei der Sofortüberweisung handelt es sich um ein Online-Zahlungssystem, das es Ihnen ermöglicht eine Bestellung über Online-Banking durchzuführen. Dabei wird die Zahlungsabwicklung durch die Sofort GmbH durchgeführt und wir erhalten sofort eine Information über die getätigte Zahlung. Diese Methode kann jeder User nutzen, der ein aktives Online-Banking-Konto mit PIN und TAN hat. Nur noch wenige Banken unterstützen diese Zahlungsmethode noch nicht.

Warum verwenden wir „Sofortüberweisung“ auf unserer Website?

Unser Ziel mit unserer Website und unserem eingebundenen Onlineshop ist es, Ihnen das bestmögliche Service zu bieten. Dazu zählt neben dem Gesamterlebnis auf der Website und neben unseren Angeboten auch eine reibungslose, schnelle und sichere Zahlungsabwicklung Ihrer Bestellungen. Um das zu gewährleisten, nutzen wir „Sofortüberweisung“ als Zahlungssystem.

Welche Daten werden von „Sofortüberweisung“ gespeichert?

Wenn Sie über den Sofort/Klarna-Dienst eine Sofortüberweisung durchführen, werden Daten wie Name, Kontonummer, Bankleitzahl, Betreff, Betrag und Datum auf den Servern des Unternehmens gespeichert. Diese Informationen erhalten auch wir über die Zahlungsbestätigung.

Im Rahmen der Kontodeckungsprüfung überprüft die Sofort GmbH, ob Ihr Kontostand und Überziehungskreditrahmen den Zahlungsbeitrag abdeckt. In manchen Fällen wird auch überprüft, ob in den letzten 30 Tagen Sofortüberweisungen erfolgreich durchgeführt wurden. Weiters wird Ihre User-Identifikation (wie etwa Verfügernummer oder Vertragsnummer) in gekürzter („gehashter“) Form und Ihre IP-Adresse erhoben und gespeichert. Bei SEPA-Überweisungen wird auch BIC und IBAN gespeichert.

Laut dem Unternehmen werden sonst keine weiteren personenbezogenen Daten (wie Kontostände, Umsatzdaten, Verfügungsrahmen, Kontolisten, Mobiltelefonnummer, Authentifizierungszertifikate, Sicherheitscodses oder PIN/TAN) erhoben, gespeichert oder an Dritte weitergegeben.

Sofortüberweisung nutzt auch Cookies, um den eigenen Dienst benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie ein Produkt bestellen, werden Sie auf die Sofort bzw. Klarna-Website umgeleitet. Nach der erfolgreichen Zahlung werden Sie auf unsere Dankesseite weitergeleitet. Hier werden folgende drei Cookies gesetzt:

Name: SOFUEB
Wert: e8cipp378mdscn9e17kajlfhv7311199095-5
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert Ihre Session-ID.
Ablaufdatum: nach Beenden der Browsersitzung

Name: User[user_cookie_rules] Wert: 1
Verwendungszweck: Dieses Cookie speichert Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies.
Ablaufdatum: nach 10 Jahren

Name: _ga
Wert: GA1.2.69759879.1589470706
Verwendungszweck: Standardmäßig verwendet analytics.js das Cookie _ga, um die User-ID zu speichern. Grundsätzlich dient es zur Unterscheidung der Webseitenbesucher. Hier handelt es sich um ein Cookie von Google Analytics.
Ablaufdatum: nach 2 Jahren

Anmerkung: Die hier angeführten Cookies erheben keinen Anspruch auch Vollständigkeit. Es kann immer sein, dass Sofortüberweisung auch andere Cookies verwendet.

Wie lange und wo werden die Daten gespeichert?

Alle erhobenen Daten werden innerhalb der rechtlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert. Diese Pflicht kann zwischen drei und zehn Jahren dauern.

Klarna/Sofort GmbH versucht Daten nur innerhalb der EU bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) zu speichern. Wenn Daten außerhalb des EU/EWR übertragen werden, muss der Datenschutz mit der DSGVO übereinstimmen, das Land in einer Angemessenheitsentscheidung der EU stehen oder das US-Privacy-Shield-Zertifikat besitzen.

Wie kann ich meine Daten löschen oder die Datenspeicherung verhindern?

Sie können Ihre Einwilligung, dass Klarna personenbezogene Daten verarbeitet jederzeit widerrufen. Sie haben auch immer das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Dafür können Sie einfach das Datenschutzteam des Unternehmens per E-Mail an datenschutz@sofort.com kontaktieren.

Mögliche Cookies, die Sofortüberweisung verwendet, können Sie in Ihrem Browser verwalten, löschen oder deaktivieren. Abhängig von Ihrem bevorzugten Browser funktioniert das auf unterschiedliche Weise. Die folgenden Anleitungen zeigen wie Sie Cookies in den gängigsten Browsern verwalten:

Chrome: Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari: Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox: Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computer abgelegt haben

Internet Explorer: Löschen und Verwalten von Cookies

Microsoft Edge: Löschen und Verwalten von Cookies

Wenn Sie mehr über die Datenverarbeitung durch die „Sofortüberweisung“ des Unternehmens Sofort GmbH erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen die Datenschutzerklärung unter https://www.sofort.de/datenschutz.html.

Wix Datenschutzerklärung

Wir verwenden für unsere Website den Website-Baukasten Wix des israelischen Unternehmens Wix.com Ltd., 40 Hanamal Tel Aviv St., Tel Aviv 6350671, Israel. Neben dem Headquarter in Tel Aviv gibt es noch weitere Firmensitze wie etwa in Berlin, Dublin, Vancouver oder New York. Durch die Verwendung von Wix können auch personenbezogene Daten von Ihnen erhoben, gespeichert und verarbeitet werden. Mit dieser Datenschutzerklärung wollen wir Ihnen erklären, warum wir Wix verwenden, welche Daten wo gespeichert werden und wie Sie diese Datenspeicherung verhindern können.

Was ist Wix?

Wix ist ein Website-Baukasten, mit dem man HTML5-Websites und Mobile-Websites sehr einfach erstellen zu kann. Diese Online-Plattform basiert auf dem Cloudprinzip und man kann damit diverse Funktionen von Wix oder von Drittanbietern sehr einfach in die eigene Website einbauen.

Warum verwenden wir Wix auf unserer Website?

Für die Arbeit an unserer Website brauchen wir ein leicht zu bedienendes System, über das wir Ihnen ein schönes Design und interessante Inhalte schnell und einfach präsentieren können. Mit Wix haben wir dafür das passende System gefunden. Durch die einfache Bedienbarkeit und die umfassenden Funktionen von Wix können wir unsere Webpräsenz nach unseren Wünschen gestalten und Ihnen eine gute Nutzerfreundlichkeit bieten.

Welche Daten werden von Wix gespeichert?

Zu den nicht personenbezogenen Daten gehören etwa technische Nutzungsinformationen wie Browseraktivität, Clickstream-Aktivitäten, Sitzungs-Heatmaps und Daten zu Ihrem Computer, Betriebssystem, Browser, Bildschirmauflösung, Sprach und Tastatureinstellungen, Internet-Anbieter sowie Datum des Seitenbesuchs.

Zudem werden auch noch personenbezogene Daten erfasst. Das sind in erster Linie Kontaktdaten (E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, sofern Sie diese angeben), IP-Adresse oder Ihr geografischer Standort.

Mithilfe von Trackingsystemen wie Cookies werden Daten zu Ihrem Verhalten auf unserer Website erfasst. So wird etwa aufgezeichnet, welche Unterseiten Sie besonders mögen, wie lange Sie sich auf einzelnen Seiten befinden, wann Sie eine Seite wieder verlassen (Absprungrate) oder auch welche Voreinstellungen (z.B. Sprachauswahl) Sie getroffen haben. Auf Basis dieser Daten kann Wix.com auch ihre Marketingmaßnahmen besser an Ihre Interessen und an Ihr Userverhalten anpassen. Wenn Sie das nächste Mal unsere Website besuchen, wird Ihnen folglich unsere Website so angezeigt, wie Sie sie im Vorfeld eingestellt haben. Wix.com kann auch personenbezogene Daten an Dritte (wie etwa Servicedienstleister) weitergeben.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen beispielhafte Cookies, die von Wix eingesetzt werden:

Name: XSRF-TOKEN
Wert:  1591628008|P01ovn-JtsrK
Verwendungszweck: Dieses Cookie ist ein Sicherheitscookie und verhindert sogenannte Cross Site Request Forgery. Dabei handelt es sich um einen Angriff auf ein Computersystem.
Ablaufdatum: nach Sitzungsende

Name: _wixCIDX
Wert:  b2474394-b64f-4c7a-a598-16b9043a8938311199095-9
Verwendungszweck: Dieses Cookie ermöglicht Ihnen eine Anmeldung auf unserer Website mit entsprechender Datenspeicherung, um den Anmeldevorgang das nächste Mal zu verkürzen.
Ablaufdatum: nach 3 Monaten

Name: AWSELB
Wert:  EB626B5A40C80CEFD0EB26286F9684716FECD023880992D31DEC38311199095-1
Verwendungszweck: Dieses Cookie wird verwendet, um die Last auf der Website auf mehrere Server zu verteilen. So wird die Ladegeschwindigkeit der Seite erhöht.
Ablaufdatum: nach einer Stunde

Name: AWSELBCORS
Wert: 85FDC7C91873988D19D2D53305AA8CAB73AF02FCEAEB626B5A40C
Verwendungszweck: Zu diesem Cookie konnten wir noch keine näheren Informationen in Erfahrung bringen. Sobald wir mehr wissen, werden Sie informiert.
Ablaufdatum: nach einer Stunde

Anmerkung: Bitte beachten Sie, dass es sich bei den oben angezeigten Cookies um Beispiele handelt und diese Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt.

Wie lange und wo werden die Daten gespeichert?

Die Daten können auf verschiedenen Servern, die weltweit verteilt sind, gespeichert werden. So können die Daten etwa in den USA, Irland, Südkorea, Taiwan oder Israel gespeichert werden.
Wix speichert Daten immer so lange, bis diese für die bereitgestellte Dienstleistung nicht mehr erforderlich sind. Nähere Angaben zur Dauer der Datenspeicherung konnten wir noch nicht in Erfahrung bringen.

Wie kann ich meine Daten löschen oder die Datenspeicherung verhindern?

Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre personenbezogenen Daten zu aktualisieren, zu berichtigen oder zu löschen. Dafür können Sie auch direkt die Abteilung für Datenschutz bei Wix unter privacy@wix.com kontaktieren.

Um Cookies zu deaktivieren, zu löschen oder zu verwalten, müssen Sie lediglich in Ihrem Browser die entsprechenden Einstellungen wählen. Je nach Browser funktioniert dies etwas anders. Die folgenden Anleitungen zeigen, wie Sie Cookies in den gängigsten Browsern nach Ihren Wünschen einstellen bzw. verwalten.

Chrome: Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari: Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

Firefox: Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computer abgelegt haben

Internet Explorer: Löschen und Verwalten von Cookies

Microsoft Edge: Löschen und Verwalten von Cookies

Die Wix.com Ltd. hat den Hauptfirmensitz in Israel. Israel wird von der Europäischen Kommission als ein Land angesehen, das einen angemessenen Schutz für personenbezogene Daten von Bürgern aus der EU bietet.

Zudem ist Wix.com auch aktiver Teilnehmer des EU-US Privacy Shield Frameworks, wodurch ebenfalls der korrekte und sichere Datentransfer persönlicher Daten geregelt wird. Dazu finden Sie nähere Informationen auf https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnbGAAS&status=Active. Mit dieser Datenschutzerklärung haben wir Ihnen die wichtigsten Informationen rund um die Datenverarbeitung durch Wix.com nähergebracht. Wenn Sie sich diesbezüglich noch genauer informieren wollen, empfehlen wir Ihnen die Datenschutzrichtlinien des Unternehmens unter https://de.wix.com/about/privacy.